Grösster Online Trauma Kongress für DACH-Region 02.10.-10.10.2022., Berlin

  • Grösster Online Trauma Kongress für DACH-Region 02.10.-10.10.2022. 
    WARUM EIN TRAUMA KONGRESS?
    Der Ukraine-Krieg, die Corona-Pandemie und der Klimawandel sind globale Krisen, die große Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlergehen der Menschen haben. Auch häusliche Gewalt im Kindes- und Jugendalter kann Traumatisierungen mit Langzeitfolgen bewirken.
    Viele Menschen sind traumatisiert von den Erlebnissen und Erfahrungen, die sie gemacht haben,
    und leiden unter den Folgen von Verlust, Gewalt und Missbrauch.
    Die 1. Interdisziplinäre Online Trauma Kongress für den deutschsprachigen Raum (https://www.ganeshashala.com/online-kongress-trauma-kongress-2022-dach) möchte Trauma Betroffenen, Angehörigen, Fachleuten, Behörden und Arbeitgebern helfen,
    besser zu verstehen, was Trauma ist, wie es sich auswirkt und wie man mit den Folgen umgehen kann. Der Kongress bietet eine Plattform für den Austausch von Wissen und Erfahrungen und möchte so zur Bewältigung der globalen Krisen beitragen unddas Thema Trauma in unserer Gesellschaft enttabuisieren.


    START AM UN-WELTTAG DER GEWALTLOSIGKEIT MIT 77 TRAUMA EXPERT:INNEN
    Am UN-Welttag der Gewaltlosigkeit laden 77 Trauma Experten aus Österreich, Schweiz und Deutschland ein, um über Trauma
    und seine Folgen zu sprechen. Der Kongress startet am 2. Oktober und dauert bis zum 10. Oktober, dem WHO-Tag für psychische Gesundheit.
    Das ist der erste, und bisher größte interdisziplinäre und intersektionale Online Trauma Kongress im deutschsprachigen Raum. Themenschwerpunkte sind das Leben und Arbeiten mit Entwicklungstrauma, Komplextrauma und Traumafolgestörungen wie Depression,
    PTBS oder Angststörungen. Verschiedene Traumatherapien und Präventionsmöglichkeiten werden vorgestellt, wie Gewaltprävention und Kinderschutz in Kitas, Schulen und am Arbeitsplatz.


    KONGRESSZIEL: BETROFFENE STÄRKEN, FACHLEUTE VERNETZEN, WEGE AUFZEIGEN
    Der erster Interdisziplinäre Online Trauma Kongress für die DACH-Region richtet sich an Menschen, die durch Verlust,
    Trauma und Gewalt betroffen sind, an Angehörige, Fachleute, Arbeitgeber und andere Interessierte.
    Das Hauptziel des Kongresses ist es, Betroffene zu stärken, Fachleute interdisziplinär zu vernetzen und verschiedene, individuelle Wege zur Prävention, Behandlung und Heilung aufzuzeigen.
    Wir möchten einen Raum schaffen, in dem sich Menschen austauschen und unterstützen können.
    Der Kongress wird über 8 Tage mit 8 Themen online stattfinden und bietet ein vielfältiges Programm mit
    national und international renommierten Referent:innen.


    MOBBING, BOSSING, GHOSTING, CYBERMOBBING ODER STALKING?
    Unsere moderne Welt hat neue Gewaltformen erschaffen und emotionale Gewalt ist omnipräsent.
    Es beginnt bereits in den Kitas, auf dem Spielplatz und setzt sich fort in der Schule, in der Familie und am Arbeitsplatz.
    Viele Menschen tragen täglich eine große Last an Schmerz, Wut und Verzweiflung mit sich herum, ohne dass ihnen bewusst ist, welche Auswirkungen dies auf ihr Leben hat.


    ES IST ZEIT DARÜBER ZU REDEN!
    Über 80 Expert:innen-Interviews und jeweils 4 gestreamten LIVE-Talks als Podiumsdiskussion bieten geballtes Wissen und eine neuartige Möglichkeit unsere Gesellschaft, das Leben und den Umgang miteinander zu reflektieren. Praktiker:innen und Wissenschaftler:innen,
    Stiftungen und Verbände, Vertreterin der Polizei sowie Mutmacher:innen sprechen über Auswirkungen, Prävention, Hilfe und Lösungen.

    Kongressgründerin und Schirmherrin Gabriella Rist (https://www.ganeshashala.com/ueber-mich-gabriella-rist-ganeshashala-berlin-traumasensitives-coaching) ist selbst von Entwicklungstraumata durch Kindesmisshandlung betroffen und weiss, wovon sie redet:
    "Wir wollen in diesem Kongress die Chance nutzen, den Zugang zu Erfahrungen und Wissen zu ermöglichen, das Betroffene und Angehörige benötigen. Punktuelle Psychoedukation und zeitlich begrenzte Therapiezeiten reichen nicht dazu aus, mit Verlust-, Trauma- und Gewalterfahrung im Alltag und in der Arbeitswelt alleine zurecht zu kommen. Auch der Zugang zum Wissen und Präventionsmöglichkeiten sind heute oft eingeschränkt."


    VIELFÄLTIGES PROGRAMM
    Am 01.10.2022., am Welttag der Musik, eröffnet der Kongress mit einem LIVE gestreamten Konzert und feiert für eine Stunde
    die Lebendigkeit mit Erzählungen, Klavierklang und Songs von Hannes Kreuziger aus Berlin.
    Unsere LIVE-Podiumdiskussionen (https://www.ganeshashala.com/online-kongress-trauma-kongress-2022-dach) werden gleichzeitig auf LInkedIN, YouTube und Facebook ausgestrahlt.

    Unter den Kongressredner: innen finden wir die Ikonen Michaela Huber* und Anna Trökes oder Prof. Franz Ruppert, aber auch die Firma Healversity wird über Epigenetik oder Sebastian Herbst (CEO) von der ROTH INSTITUT über moderne Arbeitswelten berichten.

    Wir finden unter den Referent:innen die Aktivistin Mai Nguyen, die namhaften Psychologinnen Frauke Niehues (MethodenSchatz),
    Gertraud Skoupy (Vorsitz TraumaHilfeZentrum Nürnberg) und Dr. Melanie Steiner (AYI Institut) oder Stefan Peck, der für seine Innere Kind Arbeit bekannt ist, ebenso. Boris Thomas, der CEO von Lattoflex® und Ina Rudolph u.a. Chanel-Gesicht und ARD-Schauspielerin bekannt, sind auch dabei.

    Die Stiftung Glückliche Kinder - Starke Menschen, der PFAD Bundesverband der Pflege- und Adoptivfamilien e.V.PFAD Bundesverband der Pflege- und Adoptivfamilien e.V., Deutsche Gesellschaft für klinische Psycho-Neuro-Immunologie, die Initiative Phoenix
    BUNDESNETZWERK FÜR ANGEMESSENE PSYCHOTHERAPIE E.V. sowie Autoren, Musiker und Künstler wie die K&K Philharmoniker,
    Morgain, HANNES KREUZIGER oder Yvonne Kaiser und Ute Dungel unterstützen uns.

    Nicht zuletzt gilt ein besonderer Dank an die Polizei Rheinland Pfalz.

    Weitere zahlreichen Expert:innen teilen Ihre Wissen und stellen downloadbare Informationen bereit.
    Dieser Kongress ist nicht nur für Betroffene, sondern auch für Angehörigen und Fürsorgepflichtigen wie Führungskräfte,
    Arbeitgeber, Eltern, Pädagogen, Erzieher oder Behörden ein Muss!

    Kostenlose Anmeldung (https://www.ganeshashala.com/registrierung-online-trauma-kongress-dach-2022) auf der Kongressseite möglich.

    Standort: ONLINE für Deustchland, Schweiz und Österreich
    Strasse: Fichtestr. 14
    Ort: 15566 - Berlin (Deutschland)
    Beginn: 01.10.2022 17:30 Uhr
    Ende: 10.10.2022 20:00 Uhr
    Eintritt: kostenlos
    Buchungswebseite: https://www.ganeshashala.com/online-kongress-trauma-kongress-2022-dach


    Kontakt
    GANESHASHALA® - Online Trauma Akademie und Forum
    Gabriella Rist
    Fichtestr. 14
    15566 Schöneiche bei Berlin
    +4915227715212
    infos@ganeshashala.com
    www.ganeshashala.com


    Die heute 50 jährige Gabriella Rist ist Psychologische Beraterin und Experte für Entwicklungtrauma und emotionalen Missbrauch. Sie führt ein Leben mit komplexer PTBS als Folge von Kindesmisshandlung.

    Sie beschäftigt sich mit den Möglichkeiten der Bewältigung von Traumafolgen seit ihrem Jugend. Sie verbrachte über 25 Jahren im Business mit dieser Krankheit. Sie hat an eigener Haut erfahren, wie schwer es ist, Erfolg zu haben und welche heimtückischen Fallen für Menschen mit Trauma im Berufsleben gibt.
    Dass das Thema bis heute ein Tabu ist, macht alles nicht leichter.

    So erschaffte sie den Ersten Online Trauma Kongress für die DACH-Region und die Trauma Akademie mit einem Online Forum.
    Sie ist Autorin, Verlegerin, Gründerin und Trauma-Experte für Entwicklungstrauma und kPTBS.

    Sie möchte ihre Erkenntnisse und Wissen teilen.
    Für ein besseres Leben.

    Ort Berlin (-) in Ausland.
    Webseite http://www.ganeshashala.com

    Messe-Termine

     01.10.2022 - 10.10.2022
     
     
     
zurück
 
Webseite: www.messe-adressen.de
Layout und Umsetzung: www.nanodesign.de